Neue Beiträge

papierschwalbe18.jpg
Mau Mau Regeln PDF Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 11
SchwachPerfekt 

wie spielt man Mau-Mau


Mau-Mau ist ein Kartenspiel für 2 bis 5 Personen mit einem 32er Blatt. Jeder Spieler erhält 5 Karten. Der Rest der Karten schichtet man zu einem Stapel und die oberste Karte legt man offen daneben. Ziel ist es, das man alle seine Karten so schnell wie möglich ablegt. Dabei muss man immer eine Karte spielen, die vom Wert oder der Farbe der obersten Karte des Ablagestapels entspricht.

Liegt eine Kreuz-10 oben, darf man jede beliebige Kreuz-Karte oder eine 10 spielen. Jeder darf nur eine Karte spielen. Wenn der nächste keine passende Karte auf der Hand hat, muss er eine Karte vom Stapel ziehen. Es ist auch möglich freiwilliges eine Karte zu ziehen, man muss nicht spielen. Wer eine Karte gezogen hat, darf in dieser Runde aber keine Karte ablegen. Derjenige der nur noch eine Karte auf der Hand hat, sagt laut "Mau", um seine Mitspieler zu warnen. Vergisst man es, muss man 2 Karten ziehen.



  • Nun gibt es aber noch Karten, die Besonderheiten aufweisen:

  • Siebenen: zwingt den nächsten Spieler, zwei Karten aufzunehmen ohne eine Karte abzulegen. Er kann aber auch mit einer weiteren Sieben kontern. Der Nächste in der Reihe muss dann 4 Karten nehmen, usw.
  • Achten: zwingt den nächsten Spieler, eine Runde auszusetzen, ohne eine keine Karte zu spielen.
  • Asse: erlaubt dem Spieler, noch eine Karte zu legen.
  • Buben: kann man unabhängig von der Farbe immer spielen. Der Spieler darf die Farbe der nächsten Karte bestimmen.
  • König Herz: Der nächste Spieler muss drei Karten nehmen und darf keine ablegen. Ein Kontern mit einer Sieben ist nicht möglich.

www.wiemachtman.de